Wir freuen uns auf Unterstützung!

Pastoralassistent/in (20h)

Magdalena Hörmann-Prem wechselt nach ihrer Karenz in die Pfarre Silz. Ihre Stelle in unserem Seelsorgeraum wird ab sofort nachbesetzt.

Dekanatsjugendleiter/in (20h)

Silke Rymkuß wechselt nach 6 1/2 Jahren als Dekanatsjugendleiterin jetzt in die Abteilung

Foto: pixabay

Schutzmaßnahmen

für Gottesdienste

Mit Montag, 21. September 2020, gilt wieder die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes beim Betreten und Verlassen der Kirche und während des gesamten Gottesdienstes!

Der Abstand zu allen Personen, die nicht im selben Haushalt leben, muss immer, vor allem auch beim Kommuniongang, mindestens 1m in alle Richtungen betragen. Die Wortfolge "Der Leib Christi - Amen" während der Kommunionspendung entfällt. 

 

Weiterhin gültig ist die Rahmenordnung der österreichischen Bischofskonferenz vom 20. Juni, in der alle Informationen nachzulesen sind.

Wir feiern Erstkommunion

Ähnlich wie die Firmung wird auch die Erstkommunion in unseren Pfarren heuer "anders als gewohnt" gefeiern. Sowohl in Navis als auch in Matrei werden die Kinder auf 2 Termine aufgeteilt, damit die Familien genügend Platz zum mitfeiern haben und "Corona-Regeln" eingehalten werden können. 


Pfarre Navis in der Pfarrkirche

Samstag, 3. Oktober 2020, 10:00 Uhr und
Sonntag, 4. Oktober 2020, 10:00 Uhr


Pfarre Matrei im Gemeindesaal Pfons
Samstag, 10. Oktober 2020, 8:30 Uhr und
Sonntag, 11. Oktober 2020, 8:30 Uhr

Neue Gottesdienstordnung

für den Seelsorgeraum Mittleres Wipptal

 

gültig ab 1. Adventsonntag (1.Dezember) 2019

 

Durch den Pensionsantritt von Josef Aichner ist es notwendig geworden, den Grundplan für die Sonntagsgottesdienste zu überarbeiten. Wir sind sehr dankbar, dass Josef Aichner auch weiterhin bereit ist, einen Sonntagsgottesdienst im Seelsorgeraum zu übernehmen. 

Erneuerung der Pfarren

LIVT logo 450x122

durch den LIVT-Kurs

 

Die Pfarren Navis und Matrei haben durch ihren Entschluss am sogenannten LIVT-Kurs (ein Angebot der Diözese) teilzunehmen, vor kurzem einen intensiven dreijährigen Prozess der Erneuerung der Pfarrgemeinden begonnen.